2010: Interview mit Ralf Dujmovits und Gerlinde Kaltenbrunner

Description

"Es gehört viel Vertrauen dazu, auf so engem Raum unterwegs zu sein." - Ralf Dujmovits über das Verhältnis der Bergsteiger untereinander Mit über 50 Expeditionen zählt er zu den erfahrensten Höhenbergsteigern und Bergführern weltweit und ist der erste Deutsche, der alle Achtausender der Welt bezwungen hat. Viele seiner Expeditionen unternahm er mit seiner Ehefrau Gerlinde Kaltenbrunner, die er auf einer Höhe von 4.800 m kennenlernte. Auf allen Berggipfeln der Welt zu Hause Ralf Dujmovits kam am 5.12.61 in Bühl zur Welt. Als „frisch gebackener“ Abiturient ging er für ein Jahr nach Südamerika, wo er mehrere Gipfel bestieg. Die anschließende Ausbildung zum staatlich geprüften Berg- und Skiführer, die er nach dem Abbruch seines Medizinstudiums absolvierte, versetzte ihn in die Lage, zunächst bei der Bergsteigerschule des Deutschen Alpenvereins tätig zu werden. Schließlich ging er in die Selbständigkeit und gründete eine Firma, die sich auf kommerzielle Organisation von Expeditionen spezialisierte. Ralf Dujmovits wurde auf allen Kontinenten tätig und organisierte Bergbesteigungen von Alaska bis zu Himalaya. Dabei ist es ihnm gelungen, was bis dahin nur 15 Bergsteigern auf der Welt gegönnt war: er bestieg alle vierzehn achttausender Gipfel. Den ersten 1990, den Dhaulagiri mit 8167 m, den letzten 2009, den Lhotse mit 8516 m. Damit war er der erste Deutsche, der diese Leistung vollbrachte. Bei einer seiner unzähligen Expeditionen lernte er auch eine Bergsteigerin kennen, die er später heiraten sollte. Heiratsantrag in atemberaubender Höhe Man schrieb das Jahr 2002, als Ralf Dujmovits an einer Expedition am Manaslu, dem achthöchsten Berg der Erde in Nepal, teilnahm. Auf etwa 5.000 Meter Höhe lernte er im Basislager die österreichische Bergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner kennen. Vier Jahre später machte er ihr schließlich unter dem mit Sternen übersäten Himmel an dem Berg Lhotse einen Heiratsantrag. Schon zu diesem Zeitpunkt war Gerlinde Kaltenbrunner eine bekannte und beliebte Sportlerin. Zur Welt kam Gerlinde Kaltenbrunner am 13.12.70 in Kirchdorf an der Krems. Bereits als Kind entwickelte sie ihre Begeisterung fürs Bergsteigen. Im Alter von nur 13 Jahren unternahm sie ihre ersten Kletterversuche und legte einige Jahre später, nach mehreren Klettertouren, ihre klettertechnische Meisterprüfung ab. Für die ausgebildete Krankenschwester gab es kein Halten mehr: Gerlinde Kaltenbrunner kam in der Welt der Profibergsteiger an. Mit 23 Jahren bestieg Gerlinde Kaltenbrunner in Pakistan ihren ersten Achttausender und weitere sollten bald folgen. Die Österreicherin nahm an unzähligen Expeditionen teil und galt bereits 2006 als erfolgreichste Bergsteigerin der Welt. Sie hat sich auch zum Ziel gesetzt, alle 14 Achttausender zu besteigen, doch mit diesem Vorhaben war sie nicht alleine auf dieser Welt. Ganz ohne Flaschensauerstoff Vor Gerlinde Kaltenbrunner war es der Südkoreanerin Oh Eun-Sun im Jahr 2010 als erster Frau der Welt gelungen, alle Achttausender zu besiegen und kurz danach war es auch die Spanierin Edurbe Pasaban, die diesen Erfolg verbuchen konnte. Gerlinde Kaltenbrunner hat dennoch einen Rekord aufgestellt, nachdem auch sie die Achttausender bestiegen hatte: sie war die erste Frau der Welt, die diese Gipfel ohne Flaschensauerstoff bestieg. Die berühmte Bergsteigerin hat auch eine Autobiographie unter dem Titel „Ganz bei mir“ veröffentlicht. Das Ehepaar Ralf Dujmovits und Gerlinde Kaltenbrunner wird allgemein laut „Süddeutsche Zeitung vom 9.10.2009 für "das berühmteste Bergsteigerpaar der Welt" gehalten. Im März 2010 sprach DW-Redakteur und selbst begeisterter Bergsteiger Stefan Nestler mit Ralf Dujmovits und Gerlinde Kaltenbrunner über diese extreme Sportart. Autor: Andreas Zemke Redaktion: Uta Hardes-Schmeißer

Details

Episode